Die Zeitschrift für Sprachunterricht und Sprachenlernen

Die neueste Nummer

2018 - N3

Gesamtsprachenkonzept:
20 Jahre danach
20 ans après
20 anni dopo
20 years later

Responsabili di redazione per il tema:
Verantwortliche für den thematischen Teil:
Responsables de rédaction pour le thème:
Responsabels per la part tematica:

Amelia Lambelet, Simone E. Pfenninger & Mathias Picenoni

Thema der nächsten Hefte
1/2019: Differenziazione in classe di lingua
2/2019: Aktionforschung
3/2019: Le français en Suisse


Appel à contributions | Call for papers

Ça bouge! Babylonia 1/2020

Can what we understand from the newer theories of embodiment or embodied cognition be transferred to foreign language teaching? As a small example: is it better to present language in ways that speed up processing time (e.g. in teaching a noun, is it better to have learners show HOW to hold it because using our hands helps us to internalize the word, or does a picture of the object suffice?) or to make learners work at it (by NOT matching words and gestures and having learners indicate this)? To quote Birkett (2012) ”What is linguistically new about his [Bergen’s] hypothesis is that he and his researchers believe that the “mentalese” that we all speak to ourselves within our own minds is very much dependent on our own motor systems, as opposed to the traditional view that grammar and syntax are more or less independent entities that can be used freely by the human mind to think of any thought that one’s heart desires on a whim.“These theories can well touch upon [foreign] language education in Switzerland and encourage a re-thinking of classic teaching techniques.

 -> Complete text of the call for papers

Would you like to contribute to this issue? Feel free to submit an abstract (max ½ page) in English, French, Italian or German to laura.buechel@phzh.ch


Unsere Newsletter

Babylonia verschickt 3 bis 6 Newsletters im Jahr, die Sie über neue Nummern, über Aktuelles zu den Sprachen in der Schweiz, über besondere Artikel und über neues didaktisches Material informieren.

Bitte werfen Sie einen Blick auf bereits verschickte Newsletters und schreiben Sie sich ein.


Online-Abonnement für 50 CHF

Es ist möglich, bei Babylonia ein Online-Abonnement zu erwerben. Statt der Ausgabe in Papierform zu bekommen, können Sie jede Nummer in elektronischer Form von unserer Webseite herunterladen. Besonders eignet sich dieses Abonnement für Leute, welche nicht in der Schweiz wohnhaft sind, da dadurch keine Portokosten anfallen.

Um ein Online-Abonnement zu lösen, bitten wir Sie das Formular auszufüllen und die Option «Online-Abonnement» anzuwählen.

Falls Sie bereits AbonnentIn sind und die elektronische Version vorziehen, bitten wir Sie, uns dies per Mail mitzuteilen (babylonia@remove-this.idea-ti.ch).


Archiv

Babylonia steht allen Abonnenten online zur Verfügung. Aus dem Archiv können sämtliche Nummern seit 1991 oder einzelne Beiträge seit 2001 als pdf-Dateien heruntergeladen werden. Alle Abonnenten erhalten ein persönliches Passwort. Für Institutionen ist ein kombiniertes Abo (Print + Online) verfügbar.